Berechnung der Maschinenelemente by Dipl.-Ing. M. ten Bosch (auth.)

By Dipl.-Ing. M. ten Bosch (auth.)

Formulierung der konstruktiven Aufgabe. Es ist Aufgabe des Konstrukteurs die Bestandteile irgendeiner Maschine oder eines Appa· premiums möglichst genau dem Gebrauchszweck anzupassen. Für eine zweckentsprechende Konstruktion müssen demnach die Betriebsbedingungen zuverlässig bekannt sein. Der Konstrukteur darf z. B. nicht einfach irgendein Lager oder Zahnrad konstruieren, sondern muß ein Lager, resp. Rad entwerfen, das für die vorgeschriebenen Betriebsbedingungen am besten geeignet ist. Die Schwierigkeit liegt darin, unter "Betriebsbedingungen" die ver­ daß schiedenartigsten Einflüsse zusammengofaßt sind. So muß guy von einer in Steinbrüchen "\"er­ wendeten Gesteinbohrmaschine selbstverständlich voraussetzen, daß sie bei dem rohen Betrieb immer gebrauchsfähig bleibt und z. B. beim Herunterfallen keinen erhebliehen Schaden erleidet. Die Formen des gleichen Maschinenteiles wechseln demnach mit dem Gebrauchszweck. Eine Maschine, die in Bergwerken oder in staubhaltigen Betrieben durch ungelernte Arbeiter bedient werden soll, ist unter anderen Gesichtspunkten zu entwerfen, als wenn sie in sauberen Maschinen­ sälen bei sorgfältigster Wartung durch angelerntes own verwendet wird. Ein Motor sieht ganz anders aus, wenn er als stationäre Maschine, als Schiffs-, Automobil- oder als Flugzeugmotor verwendet wird, auch wenn in allen Fällen die Motorstärke gleich bliebe. Eine Exportmaschine wird manchmal in Einzelheiten anders durchkonstruiert werden müssen, um die delivery- und Reparaturmöglichkeiten in abgelegenen Gegenden zu berücksichtigen. In anderen Fällen ver­ langt der Gebrauchszweck wieder eine möglichst geräuschlose Maschine usw.

Show description

Read Online or Download Berechnung der Maschinenelemente PDF

Similar german_13 books

Bankbetriebliche Innovationsprozesse: Erscheinungsformen und Gestaltungsansätze

Banken versuchen, der Dynamik und dem Wettbewerb durch Differenzierungsstrategien auf den Finanzmärkten zu begegnen. Um erfolgreich zu sein, müssen sie Innovationen entwickeln und umsetzen. Es gilt, im Unternehmen ein günstiges Umfeld für Innovationsprozesse zu schaffen. Auf foundation einer empirischen Untersuchung arbeitet Ralf H.

Extra resources for Berechnung der Maschinenelemente

Example text

Ja sogar im plastischen Gebiet wird das Ebenbleiben der Querschnitte durch Biegeversuche von Eugen Meyer 1 bestätigt. 12. Spannungen und Formänderungen in prismatischen Stäben. Die "elementare" Festigkeitslehre gestattet die Berechnung der Spannungen und der Formänderungen für folgende drei einfache Belastungsfälle des Stabes: l. Eine Einzelkraft wirkt in der Richtung der geraden Stab- (Schwer-) achse. (Zug- resp. Druckbeanspruchung. Abschn. ) 2. Die Kräfte wirken in einer Ebene, die durch die Stabachse geht und stehen senkrecht zur Stabachse.

Poensgen 1 haben gußeiserne Probestäbe von verschiedenem Durchmesser untersucht, wobei äußerste Sorgfalt darauf verwendet wurde, daß die Zusammensetzung des Eisens in allen Fällen die gleiche war. Das Ergebnis ist in Abb. 3 dar1-x" gestellt und zeigt eine sehr /X starke Abnahme der Zug13 festigkeit mit dem Stab7/~ durchmesser. Auch diese Erscheinung läßtsichdurch ~ugfesfigkelf die Inhomogenität des Stabmaterialserklären. Die eingeschlossenen Graphitplättchen machen sich bei den kleinen Querschnitten 9 nämlich sehr stark bemerkbar.

B. b = 0,5 mm und R r = 700 mm, so entspricht das einer Abnahme der Spannung von + R{ r E = ~~~ · 2100000 = 1500 at! Die kleine Abplattung des Querschnittes verursacht demnach eine wesentliche Entlastung der äußersten Fasern, die nach der Biegungstheorie die größten Zug- undDruckspannungen zu übertragen hätten. Abb. 6. bestehen bleibt, so müssen die anderen Biegung dünnwandiger Rohre. Fasern mehr gespannt werden. Das Ergebnis der theoretischen Untersuchung von v. Karman ist, daß die Formänderung dünnwandiger Rohre aus der GI.

Download PDF sample

Berechnung der Maschinenelemente by Dipl.-Ing. M. ten Bosch (auth.)
Rated 4.86 of 5 – based on 23 votes