Bürger und Parteien: Ansichten und Analysen einer by Joachim Raschke (auth.), Dr., Prof. Joachim Raschke (eds.)

By Joachim Raschke (auth.), Dr., Prof. Joachim Raschke (eds.)

Show description

Read or Download Bürger und Parteien: Ansichten und Analysen einer schwierigen Beziehung PDF

Best german_10 books

Sozialökologie: Ein Paradigma

Dr. Dieter Hassenpflug ist Professor für Soziologie und Sozialgeschichte der Stadt an der Hochschule für Architektur und Bauwesen - Universität Weimar.

Ausgegrenzt, eingesperrt und abgeschoben: Migration und Jugendkriminalität

Das Buch verfolgt am Beispiel der area Köln die Frage, inwiefern Jugendliche mit Migrationshintergrund besonders betroffen sind von Prozessen der Kriminalisierung und Ethnisierung, die letztendlich zur Inhaftierung führen. Die Kriminalitätskarrieren jugendlicher Migranten werden aus mehreren Perspektiven beleuchtet: Der gesamtgesellschaftliche Kontext, in dem Jugendliche mit Migrationshintergrund heranwachsen, wird anhand einer Beschreibung der sozialen Lage, einer Diskussion der polizeilichen Kriminalstatistiken und der Kriminalberichterstattung in den Medien verdeutlicht.

Sozialpsychologische Entwicklungstheorien: Von Mead, Piaget und Kohlberg bis zur Gegenwart

Am Beispiel der klassischen Theorien von J. M. Baldwin, G. H. Mead, J. Piaget und L. Kohlberg sowie den daran anschließenden Ansätzen von C. Gilligan, F. Oser und M. Parsons zur Kognition, Gerechtigkeits- und Fürsorgemoral, faith und Ästhetik wird in diesem Lehrbuch die menschliche Entwicklung im Spannungsfeld von sozialisationstheoretischen, entwicklungspsychologischen und anthropologischen Betrachtungsweisen beschrieben und diskutiert.

Extra info for Bürger und Parteien: Ansichten und Analysen einer schwierigen Beziehung

Example text

Ein beträchtliches MaB an Gemeinsamkeiten wird begleitet von charakteristischen Unterschieden zwischen den Parteien. Die Differenzen lassen sich letztlich zurückführen auf unterschiedliche Auffassungen über die Rolle des Staates. Nach Würdigung der Leistungen der bisherigen Regierungspolitik werden die Defizite herausgearbeitet, welche die pessimistische Prognose tragen. Das Defizit der "Schön-WetterVerteilungspolitik", das ratlos macht vor der Herausforderung der Wirtschafts- und Sozialstaatskrise.

Unter dem Stichwort Partizipation und Kommunikation werden Kommunikationsstörungen zwischen Bürgern und Parteien zur Sprache gebracht und die Bedingungen möglicher oder auch nur angemessener Partizipation unter gewandelten Bedingungen erkundet. Veränderte Partizipationsbedürfnisse und -formen, Stellung der Parteien im System politischer Kommunikation, Chancen und Probleme der untersten und der obersten politischen Ebene (der Kommunal- und der Europapolitik) gehören zu den 34 angesprochenen Problemen.

Detailliert formulierte Fragen mit vorgegebenen Antwortkategorien fur eine Bevölkerungsumfrage - in der Regel erhebliche Schwierigkeiten. Diese Schwierigkeiten werden - verständlicherweise - in der öffentlichen Diskussion allzuoft übersehen. Ergebnisse, die sich streng gen ommen nur auf ganz spezifisch formulierte Fragen (Indikatoren ) bezie hen , werden als definitive Aussagen über den in der Regel sehr viel komplexeren, und dazu noch mit vieierlei Assoziationen aus dem alltagssprachlichen Gebrauch belegten theoretischen Begriff interpretiert.

Download PDF sample

Bürger und Parteien: Ansichten und Analysen einer by Joachim Raschke (auth.), Dr., Prof. Joachim Raschke (eds.)
Rated 4.78 of 5 – based on 23 votes